Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Frau sitzt auf grünem Traktor
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt. In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.

Meldungen

Seit 1. Mai 2018
Neuer Tarifvertrag über Ausbildungsvergütungen

Seit 1. Mai 2018 gilt für Ausbildungsvergütungen in der Land- und Forstwirtschaft ein neuer Tarifvertrag. 

Tarifvertrag über Ausbildungsvergütungen in der Land- und Forstwirtschaft (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Rahmentarifvertrag für Auszubildende in der Land- und Forstwirtschaft (PDF) - Staatsministerium Externer Link

Bildungsberatung

Mehrere Personen stehen auf einer Wiese

Schulung für Auszubildende

Die Bildungsberatung an unserem Amt unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisiert die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereitet sie auf die beruflichen Abschlussprüfungen vor und führt diese durch. Der Bildungsberater Landwirtschaft ist zuständig für die Landkreise Donau-Ries und Dillingen. 

Bildungsberater

Heinz Merklein
AELF Nördlingen
Oskar-Mayer-Straße 51
86720 Nördlingen
Telefon: 09081 2106-24
Fax: 09081 2106-55
E-Mail: poststelle@aelf-nd.bayern.de

Zuständig für die Landkreise Donau-Ries und Dillingen

Ausbildungsbetriebe und Ausbildungsvertrag

Die Ausbildungsverträge müssen einschließlich aller benötigten Unterlagen zu Beginn der praktischen Ausbuildung beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingereicht werden.

Qualifizierung und Erwachsenenbildung

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer am Melkstand

Das BiLa hilft, einen Betrieb im Nebenerwerb zu führen. Es richtet sich an angehende Landwirte, die keine reguläre landwirtschaftliche Ausbildung haben und ihren Betrieb weiterführen wollen. Weitere infomationen und demnächst anstehenden Termine erfahren Sie hier:   Mehr

Geprüfte/-r Natur- und Landschaftspfleger/-in