Erwerbskombination

Vom Erlebnisbauernhof bis zum Schmankerlservice: Landwirtschaftliche Betriebe richten sich zunehmend auf zusätzliche Geschäftsfelder, neue Produkte, Dienstleistungen und Märkte aus. Wir unterstützen und qualifizieren beim Auf- und Ausbau von zusätzlichen Standbeinen.

Meldungen

Information für Direktvermarkter
Neues Verpackungsgesetz erfordert Registrierung bis Jahresende

Verpackte Lebensmittel in Hofladen

Ab 1.1.2019 gilt das neue Verpackungsgesetz. Das Gesetz sieht vor, dass sich grundsätzlich jeder, der Verpackungen erstmals gewerbsmäßig in Verkehr bringt, bis zum 1.1.2019 bei der Zentralen Stelle registrieren lassen muss. Von der Registrierungspflicht umfasst sind alle, die ihre Waren verpackt verkaufen und damit grundsätzlich auch Direktvermarkter. Das Gesetz sieht keine Bagatellgrenzen vor.  

Im nächsten Schritt müssen sich die Betriebsleiter bei einem dualen System lizenzieren lassen. Für Verstöße gegen Pflichten aus dem Verpackungsgesetz, z. B. bei nicht rechtzeitiger oder unvollständiger Registrierung, sieht das Gesetz empfindliche Geldbußen vor.

Informationen zum neuen Verpackungsgesetz und den sich hieraus ergebenden Pflichten sind auf der Internetseite der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister abrufbar: 

www.verpackungsregister.org Externer Link

Fragen zur Registrierung beantwortet die Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister unter der E-Mail-Adresse anfrage@verpackungsregister.org. Bei weiteren Fragen zum Vollzug des Verpackungsgesetzes vor Ort kann die zuständige Kreisverwaltungsbehörde Auskunft geben.

Von Januar bis Oktober 2019
Soziale Landwirtschaft – Seminar zur Betriebszweigentwicklung

Mädchen steht in Getreidefeld und hält Hände in die Höhe

© denys kuvaiev - fotolia.com

Interessierte landwirtschaftliche Unternehmer sowie deren Mitarbeiter erhalten in diesem Seminar fundierte Kenntnisse für ein erfolgreiches soziales Unternehmertum.
Sie entwickeln Ihr eigenes Betriebszweigkonzept und werden sich Ihrer Potenziale als Anbieter von Angeboten der Sozialen Landwirtschaft bewusst. Das Grundlagenseminar schließt mit einem Zertifikat ab. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. 

Weitere Informationen und Anmeldung - Staatsministerium Externer Link

Broschüre
Wichtige Rechtsvorschriften für die Direktvermarktung

Mit Obst und Gemüse gefüllte Regale eines Dorfladens

Wichtige Rechtsvorschriften für die Direktvermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse und der Produkte aus dem bäuerlichen Betrieb stehen wieder gebündelt zum Herunterladen zur Verfügung. Hygienevorschriften und Kennzeichnungspflichten nach der Lebensmittelinformationsverordnung bilden einen Schwerpunkt. 

Broschüre zum Herunterladen - Staatsministerium Externer Link

Regionale Seminare und Infotage
Betriebsmanagement und Einkommenskombination

Titelbild der Broschüre Akademie Diversifizierung - Qualifizierungsmaßnahmen

In der Broschüre "Qualifizierungsmaßnahmen" finden landwirtschaftliche Unternehmer und Kooperationspartner Qualifizierungsangebote zu Betriebsmanagement und Einkommens-Kombinationen. Neueinsteiger erhalten Hilfe bei Orientierung und Entscheidungen sowie Grundlagenkenntnisse. 

Termine und Anmeldung - www.weiterbildung.bayern.de Externer Link

Schwerpunkte

Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Schulkinder

Schriftzug Erlebnis Bauernhof - Lernprogramme für Grund- und Förderschulen

Unser Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen lädt alle 2. bis 4. Jahrgangsstufen der Grundschul- und Übergangsklassen sowie alle Jahrgangsstufen an Förderschulen ein, mit ihren Lehrerinnen und Lehrern einen Bauernhof in ihrer Nähe zu besuchen.  Mehr

Direktvermarktung

Eingang zum Hofladen

Regional ist erste Wahl: Wer beim Direktvermarkter oder auf dem Bauernmarkt einkauft, setzt auf Qualität und kurze Wege. Falls Sie überlegen, in die Direktvermarktung einzusteigen, beraten wir Sie gerne. Zudem können Sie die Qualifizierungsangebote der Ämter nutzen, damit Sie ihr Projekt gut auf den Weg bringen.  Mehr

Urlaub auf dem Bauernhof

Mädchen liegt im Heu

Bei Ferien auf dem Bauernhof kommen Angebote mit Schwerpunkt gut an. Wir unterstützen landwirtschaftliche Betriebe, die Urlaub auf dem Bauernhof anbieten oder weiterentwickeln möchten. Wir beraten und informieren zu Qualifizierungen, Tagungen, Förderungen und Netzwerkpartnern.  Mehr

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen

Frau und Kind bei der Gartenarbeit

© S. Locke - iStockphoto

Wie in vielen bayerischen Landkreisen gibt es auch im Landkreis Donau-Ries einen Hauswirtschaftlichen Fachservice (HWF), der seine aktiven Mitglieder für professionelle Dienstleistungen in Haushalt und Familie vermittelt. Der HWF Donau-Ries e.V. wurde im August 2003 auf Anregung unseres Amtes gegründet.  Mehr

Kräuterpädagogen Ries - Alb - Donau

Artenvielfalt: Biene in einem Wildacker

Die Kräuterpädagogen Ries - Alb - Donau wurden von der Gundermannschule am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Nördlingen qualifiziert. Sie bieten Erwachsenen und Kindern vielfältige Angebote. Sie informieren über Wildkräuter und essbare Blüten, führen durch die Natur und vieles mehr.   Mehr

Gartenbäuerinnen Donau-Ries

Bunter Gartenausschnitt

Gartenführungen, Gartenworkshops für Kinder, Vorträge und vieles mehr bieten die Gartenbäuerinnen Donau-Ries, die das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen qualifiziert hat. Wir unterstützen und begleiten die ausgebildeten Gartenbäuerinnen.  Mehr

Regionale Anbieter

  • Logo Regionales Bayern mit Link zum Portal