Corona

Fragen und Antworten zu Ernährung, Land- und Forstwirtschaft

Auf einer zentralen Seite beantwortet das Ministerium wichtige Fragen zu den Auswirkungen auf die Land- und Forstwirtschaft sowie die Ernährung. 

Fragen/Antworten – Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Externer Link

Corona Virus Darstellung

© Thaut Images - stock.adobe.com

An den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten sind soziale Kontakte weiterhin auf ein zwingend notwendiges Maß beschränkt. Der Regelbetrieb wird unter Beachtung der Schutz- und Hygienekonzepte durchgeführt. Besucher dürfen die Amtsgebäude nur mit FFP2-Maske betreten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiter/-innen. 

Neue Rufnummern

Neue Telefonnummern am AELF Nördlingen

Am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen wurde eine neue Telefonanlage installiert. Dadurch ändern sich die Durchwahlnummern der jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein aktuelles Telefonverzeichnis mit den geänderten Nummern finden Sie unter:  

Unser Amt - Ansprechpartner

Meldungen

Amt trotz Corona-Pandemie-Beschränkungen weiterhin erreichbar

Bitte rufen Sie uns an (Tel. 09081 2106-0) oder mailen Sie uns, falls Sie Informationsbedarf oder Fragen haben. 

poststelle@aelf-nd.bayern.de

Machen Sie sich erst zu uns auf den Weg, wenn Sie mit Ihrer Ansprechperson geklärt haben, ob Ihr Anliegen tatsächlich ein persönliches Gespräch vor Ort erfordert.
Vereinbaren Sie in jedem Fall rechtzeitig einen Termin, denn nur Personen mit Termin haben Zutritt ins Amtsgebäude.
Bitte denken Sie daran, dass Sie im gesamten Gebäude bis auf Weiteres mindestens eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung oder eine filtrierende Halbmaske der Klasse P2 – eine sogenannte FFP2-Maske – tragen müssen. Ausnahmen davon sind nur mit Nachweis möglich!

Energie einsparen und Kosten senken
Landwirtschaftlicher Betrieb für Energiekonzept ausgezeichnet

Hoftorlabel für durchgeführte Energieeinsparungs- und Effizienzmaßnahmen
leer vorhanden

Der landwirtschaftliche Familienbetrieb von Thomas Sirch aus Altenmünster darf zu Recht stolz sein. Er wurde mit der Auszeichnung "Energieeffizienz in der Landwirtschaft" vom LandSchafftEnergie-Team am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Nördlingen geehrt. Das Hoftorlabel wurde für die durchgeführten Energieeinsparungs- und Effizienzmaßnahmen verliehen.  Mehr

Serviceportal iBALIS
Mehrfachantrag 2021 bis 17. Mai stellen

Schriftzug Serviceportal iBALIS
leer vorhanden

Der Mehrfachantrag-Online im iBALIS ist freigeschaltet. Sie können Ihre Mehrfachantragsdaten online erfassen und den fertigen Antrag absenden. Sie haben auch die Möglichkeit, einen bereits abgesendeten Antrag zurückzunehmen und erneut abzusenden. Antragsendtermin ist Montag, 17. Mai 2021.  Mehr

Online-Fachtagung am 21. und 22. April 2021
Soziale Landwirtschaft: Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich

Hand hält Getreidekörner

© Den Kuvaiev/ThinkStock.com

leer vorhanden

Mit unserer ersten bayerischen Fachtagung Soziale Landwirtschaft "Der Bauernhof – vielfältig. engagiert. wirtschaftlich" laden wir Sie ein, bestehende Angebote kennenzulernen. Erfahren Sie, wie unterschiedliche Betriebe ihre Idee gefunden und umgesetzt haben.  Mehr

Vegetationsgutachten im Amtsbereich
Forstliche Gutachten zur Situation der Waldverjüngung 2021

Förster mit Waldbesitzern im Wald
leer vorhanden

In diesem Frühjahr beginnen die Außenaufnahmen für die Forstlichen Gutachten 2021. Diese Gutachten bewerten die Situation der Waldverjüngung und sind zusammen mit den ergänzenden Revierweisen Aussagen wichtige Grundlage für die behördliche Abschussplanung.  Mehr

Junge Familie
Angebote für Familien mit Kindern unter vier Jahren

Kleinkind hält Keks in der Hand

© Getty Images

leer vorhanden

Das 'Netzwerk Junge Eltern/Familien' erarbeitet Programme zu den Themen Ernährung und Bewegung, die sich am Alter der Kinder orientieren. Wir bieten Ihnen ausgewählte Kurse zur Ernährungs- und Bewegungsbildung als Online-Angebote an.  Mehr

Düngung und gesetzliche Grundlagen
Ausführungsverordnung DüV - Rote Gebiete, Gelbe Gebiete

Bayernkarte
leer vorhanden

Neben der Gebietsausweisung verpflichtet die Düngeverordnung die Landesregierungen, in Gebieten mit einer hohen Nitratbelastung des Grundwassers (sogenannte "Rote Gebiete") oder einer Eutrophierung von Oberflächen­gewässern (sogenannte "Gelbe Gebiete") per Landesverordnung Auflagen bei der Landbewirtschaftung zu erlassen.  Mehr

Erleben und entdecken